Nachfolge – wie beide Seiten gewinnen

Wer denkt schon 10 bis 15 Jahre vor dem beabsichtigten Ausscheiden aus dem Unternehmen daran, die Unternehmensnachfolge strategisch anzugehen.

All das dauert seine Zeit. Deshalb ist es empfehlenswert, sich rechtzeitig dieser schwerwiegenden Aufgabe zu stellen. Denn, wenn die Bank bei dem nächsten Kreditgespräch darauf hinweist, dass das Rating schlechter ausfällt, weil die Nachfolge nicht geregelt ist, dann ist es schon mindestens fünf vor Zwölf, wenn nicht schon nach Zwölf.

Wir helfen Ihnen dabei, Möglichkeiten und Strategien zu erarbeiten und unterstützen und begleiten Sie bei der Umsetzung der Nachfolgethematik.